Terrarienbau

Terrarienbau

Terrarien Bau

1991 beendete ich meine Lehre als Glaser und begann natürlich sämtliche Terrarien aus Glas zu bauen.

Als ich ein größeres Terrarium baute und transportieren musste wurde mir schnell klar das Glas-Terrarium sehr schwer,

gebrechlich und eine große Verletzungsgefahr besteht, also verwendete ich anderen Baumaterialien.

Ich baute diverses Chamäleon Becken aus Styrodur,

Fliegengitter wurde als Lüftung und für die Türen verwendet da dieses Material sehr leicht.

Größere und stabilere Terrarien wurden nur noch aus Spanplatten gefertigt.

Spannplatten gibt es in vielen verschiedenen Dekoren und verleihen den Terrarium das gewisse etwas, passend zu den Zimmermöbeln kann jedes Terrarium angepasst werden.

Der Blickfang in einen Terrarium ist eine Optimale Rückwand die individuell aus Bauschaum oder Styropor gefertigt wird.

Zur Rückwand Gestaltung werden diverse Materialien benötigt:

Styropor oder bzw. und Bauschaum ,Flex Kleber ,Abtönfarbe, D3 Leim, Quarzsand, Kübel, Pinsel, Handschuhe und natürlich ein scharfes Messer.

D3 Leim und Quarzsand benötigt man um eine Besandung durchzuführen, will man dieses nicht ist es auch ok.

Als Beleuchtung verwende ich hauptsächlich UVA/B Strahler von Reptiles Expert mit 35-70 Watt.

Zum Ausleuchten verwende ich LED Balken oder Spots.

 

Reptiles Expert GmbH

 

Ideale und preisgünstige UVB Beleuchtung für alle Reptilienliebhaber

 

0699 11053447

 

http://www.reptilesexpert.com

TerrArtium

Terrarienbau und Terraristik

 

Bahnstraße 13a

2261 Angern, Niederösterreich, Austria

 

0660 5391383

 

www.terrartium.at

Sämtliche Beratungungen führen wir gerne nach Termin Vereinbarung durch

Kauf eines Jungtieres

 

Die Jungtiere sind anfangs etwas heikel in der Futteraufnahme. Deshalb sollte man bei Jungtieren nicht nur einen Futternapf mit Futter ins Terrarium stellen, sondern das Futter im ganzen Terrarium verteilen, damit die kleinen Uromastyx immer am Futter vorbeilaufen und so genügend Nahrung zu sich nehmen.

Die Jungtiere sollten die ersten Monate täglich gefüttert werden.

Trächtiges Tier

 

Das ist unser Blaues Weibchen

Sie ist unser erste.

Mit Jungen

 

Diese Dame ist sehr Sozial und verträgt sich mit allen Artgenossen ,ihre jungen dürfen bei ihr aufwachsen.

Unser Gelber

 

Bibi ist unser zweites Männliches Zuchttier

Er wurde in Frankreich geboren und ist bei uns aufgewachsen.